Der unbesungene Held der Grünen Revolution: Dr. Surajit Kumar De Datta

Synopsis: Die Grüne Revolution im Reis, die durch die Bemühungen vieler Wissenschaftler des Internationalen Reisforschungsinstituts auf den Philippinen zustande kam, war ein Segen für die Bauern überall, weil sie ihre Produktion mit den neuen Sorten verdreifachen konnten und viele Länder sich selbst wurden ausreichend in Reis, der ihr Hauptgrundnahrungsmittel ist. Der Wissenschaftler, der in einzigartiger Weise für die Erprobung und Verifizierung der neuen Sorte IR-8 in Agronomieversuchen verantwortlich war, war ein junger Agronom namens Dr. Surajit KDe Datta, der zur Grünen Revolution führte und ein unbekannter Held ist dieser Blog.

Der unbesungene Held der Grünen Revolution ……. Dr. Surajit Kumar De Datta

sk_homepage_image_01

                                                            Dr. Surajit Kumar De Datta

Eines der wichtigsten Lebensmittel in der Welt ist Reis, dass Milliarden von Menschen nennen ihre Grundnahrungsmittel. Sie wachsen sie im tropischen Asien, aber auch in anderen Klimazonen, wo die Bedingungen es den Bauern ermöglichen, sie zu wachsen und mit guten Ergebnissen. Aber der Großteil der Weltbevölkerung lebt in Süd- und Südostasien, wo der Reis extensiv angebaut wird.

In den 1960er Jahren gab es Hunderte von Sorten, dass die Landwirte unter bewässerten und regen gefüttert Bedingungen, in tropischen und sub tropischen Klimazonen wuchs, aber sie hatten ein Problem gemeinsam. Es war die niedrige durchschnittliche Ausbeute von 1400 kg / ha (1,4 t / ha)

Dafür gibt es viele Gründe. Die Sorten tendierten dazu, hoch zu wachsen und in hohen Winden bei Taifunen oder starken Regenfällen untergebracht, wodurch die Getreideausbeute verringert wurde. Diese waren traditionelle Reissorten, die wenige Rispen hatten, die die Samen bilden, niedrige Anzahl von Rindern pro Pflanze und reagierten nicht gut auf Dünger. So sind die Wissenschaftler des International Rice Research Institute (IRRI) begann nach Wegen suchen eine Vielzahl zu produzieren , das Nachgeben hoch sein würde und nicht einlegen.

Die Welt brauchte mehr Nahrung, weil die Reiszüchter die Nachfrage der Verbraucher nicht erfüllen konnten. In den sechziger Jahren wurde IRRI in den Philippinen als primäres Forschungszentrum eingerichtet, wo eine ausgewählte Gruppe von Wissenschaftlern aus der ganzen Welt den Prozess begann Die schließlich zur Entwicklung einer neuen Art von Reispflanze führen würde, die High Yielding Variety oder HYV genannt werden würde.

Der Pflanzenzüchter bei IRRI begann, viele Sorten zu überqueren, die aus verschiedenen Regionen Asiens gesammelt wurden, und verkleinerte das Feld auf eine große Sorte aus Indonesien namens Peta und eine halb Zwergart aus China namens Dee Geo Woo Gen (DGWG).

e302d780172a16f0381caaf1b6a0eaa3

Der Wundreis IR-8, neben seinen Eltern Peta und DGWG (Quelle: IRRI-Fotoarchiv)

Als Peta mit DGWG gekreuzt wurde, wurde eine neue Reispflanze geboren, die kürzer war als Peta, aber stärker und aufrechter als die DGWG. Es hatte die Architektur, die die Blätter mehr Sonnenlicht absorbieren ließ und hatte reichliche Anzahl von Tillers, die mit Samen, die schwer waren, beladen wurde.

Der Agronom , die diese neue Sorte zum ersten Mal an IRRI getestet war ein junger Wissenschaftler Dr. Surajit K. De Datta genannt. Erveröffentlichte seine bahnbrechende Ergebnisse in wissenschaftlichen Zeitschriften Publikationen sowie IRRI seine Erkenntnisse aufzunehmen , die nichts von spektakulären kurz. Nie hatte eine Vielzahl von Reis 9,4 Tonnen pro Hektar ergab. Die Zuchtlinie 1R8-288-3 wurde weithin als Miracle Reis bekannt, die als IR8 von IRRI benannt wurde.

40ff9956c13150397d2a788e7816eafe

Wunderreis „IR-8“ (Quelle -RRI Fotoarchiv)

Die Ergebnisse der von Dr. De Datta durchgeführten Forschung am IRRI lieferten die folgende Stickstoff-Ausbeute-Kurve, die die IR8-Überlegenheit als HYV gegenüber anderen getesteten Sorten deutlich ermittelte.

nitrogen

Einfluss der Stickstoffgehalte auf die Getreideerträge von Indica-Reis-Sorten. IRRI, 1966 Trockenzeit. (Auszug aus Dr. De Dattas Bericht in der Agronomy Journal 1966)

Referenz: De Datta, SK, AC Tauro und SN Balawing. 1968. Agron. J. 60: 643 & ndash; 647.

Es war eine vorgerückte Zuchtlinie, die IR8-288-3 genannt wurde, die durch das Samenausschuß von IRRI als IR8 im Jahre 1966 als die erste moderne halb-Zwergindica Vielzahl freigegeben wurde. Dr. De Datta war Mitglied dieses Komitees, das von Dr. Chandler geleitet wurde.

Das ist, was die grüne Revolution im Reisanbau begann und der Pionier Agronom und Wissenschaftler, der bei der Identifizierung der hohen Ertragspotenzial von IR8-288-3 Spearhead war Dr. De Datta. Er erzielte hervorragende Ergebnisse bei der IRRI-Farm, wo es die höchste Ausbeute von 9,4 Tonnen / ha mit dem höchsten Niveaus des angewendeten Stickstoffs erzeugte. Gleichzeitig wurde Dr. De Dattas Forschungsversuch auf dem Landwirtschaftsgebiet in Calauan, Laguna, wo IR8 nahe 9 Tonnen / ha produziert. In einem anderen Landwirt Feld in Bukidnon, Mindanao, IR8-288-3 ergab 7tons / ha ohne Dünger und 10,3tons / ha mit einer hohen Dosis von Stickstoffdünger.

Drs Peter Jennings und Hank Beachell waren bekannt für ihren Beitrag, das Kreuz zu kreieren und voranzutreiben und die Zuchtlinie auszuwählen, die Dr. DeDatta an mehreren Standorten auf Ertragsmöglichkeiten untersuchte. Beachell erhielt den World Food Prize Award.Dr. Chandler, der Direktor von IRRI zu der Zeit, erhielt auch die gleiche Auszeichnung für seine Führung von IRRI.Dr. Mano D. Pathak von IRRI, Entomologe bei IRRI führte umfangreiche Forschung auf Insektenschädlingsresistenz der HYVs durch, die das Zuchtprogramm von IRRI profitierten.

Beitrag zu Green Revolution

Der Begriff „Grüne Revolution“, wie in Wikipedia beschrieben, bezieht sich auf „die Verwandlung der Landwirtschaft, die von den vierziger Jahren bis zu den 1960er Jahren auftrat, als die Landwirte die Entdeckungen der Wissenschaft benutzten, und pflanzen höhere Ertragsreissorten zu großem Erfolg. 1968 veröffentlichte Dr.De Datta, damals Agronom am Institut, seine Erkenntnisse über IR8, eine Vielzahl von Reis, der 5 Tonnen Reis pro Hektar mit fast keinem Dünger und 9,4 Tonnen pro Hektar mit Dünger lieferte. Dies war fast 10-mal die Ausbeute an traditionellem Reis und kam als Miracle Rice bekannt (siehe Hinweis auf die Referenz).

Die Einführung von IR8 und neue Managementpraktiken änderten eine hungrige Landschaft zu einer der Nahrungsmittel-Selbstversorgung in Asien. Es ist schwierig, diese Leistung zu übertreiben; Reis erhält etwa 3,5 Milliarden Menschen entweder teilweise oder vollständig für Kalorienzufuhr auf der ganzen Welt, vor allem in Asien. „(Quelle-angepasst von Wikipedia)

dedatta-marcos_lg

Dr.De Datta erklärt die Reisertragsergebnisse einem interessierten Präsidenten Marcos bei IRRI, Philippinen (Quelle: IRRI-Fotoarchiv)

Ferdinand Marcos, damals Präsident der Philippinen, besuchte das IRRI im Juni 1966 und war von den Forschungsergebnissen von Dr. De Datta auf der IRRI-Farm sehr beeindruckt und erhielt anschließend 2 kg IR8-Samen von IRRI, den die Philippine Seed Growers Association unter der Leitung von Präsident Abel leitete Silva vervielfachte sie dann in Laguna-Bauernhöfen. Es wurde dann auf verschiedene Teile der Reisanbaugebiete des Landes ausgebreitet. Dies geschah im Rahmen eines Programms namens Masagana 99, das die Philippinen in etwa drei Jahren zur Reisproduktion machte. Dies war ein Versprechen von Präsident Marcos an die Nation, die er während seiner Präsidentschaft erfüllte.

Verbreitung von IR8 über die Reisanbaugebiete Asiens

IR8 wurde in vielen Ländern einschließlich Indien in die 8 über die Reisanbaugebiete Asienssem Zeitraum eingeführt, wo die Landwirte im Süden Indiens waren sehr glücklich, mehr als 9 Tonnen Reis pro Hektar zu bekommen. Das IR8 wurde dann fest als der Wunderreis gegründet, während es schnell von Südindien zum Rest des Landes verbreitete.

Ich arbeitete in Vietnam 1967 mit meinen Reisbauern und hörte bald von diesem Miracle Rice, als ich IRRI Anfang 1968 besuchte. IRRI begann damals, IR8 in einem Gebiet nördlich von Saigon zu testen, aber ich konnte einige Samen erhalten, um innen zu pflanzen TayNinh, die später auf viele Bauern zu verbreiten.

Die Anbau von IR8 verbreitete sich schnell in tropischen Asien wegen seiner hohen Ausbeute Eigenschaften, aber seine Kochqualität war nicht sehr gut, so dass die Wissenschaftler weiter an der Entwicklung besserer Qualität Getreide und gelang es in der Zucht und Freisetzung von vielen Reissorten später später aber keiner übertraf die hohe Ausbeute Von IR8.

Der Rest ist Geschichte. Für seine Forschungsergebnisse wurde Dr. De Datta die ausgezeichnet Norman BorlaugPreis 1992 für die Grüne Revolution und für herausragende Beiträge zur Agrarwissenschaften in Indien durch den Vizepräsidenten von Indien , die der Präsident später.

Später im Jahr 2004 in Anerkennung seiner großen Beitrag zur Selbstversorgung in Reis auf den Philippinen und als Pionier in der Grünen Revolution wurde Dr. De Datta die ausgezeichnet Ehrung des Präsidenten von Präsidentin Gloria Macapagal Arroyo von den Philippinen.

Trotz des monumentalen Beitrags von Dr. De Datta zur Identifizierung von IR8-288-3 mit der Rekord-Nachgiebigkeit im Jahr 1966, der Trockenperiode, verhinderten alle Zuschreibungen zur Grünen Revolution im Reis den Beitrag von Dr. De Datta IR8 ausreichend und in den meisten Fällen überhaupt nicht.

Ich kam über dieses Versäumnis zu wissen , wann ich fand einen Artikel von The Better Indien veröffentlichte vor kurzem , wo der Kredit für die Grüne Revolution wurde an andere weitergegeben , und wo Dr. De Datta Name falsch geschrieben wurde und nur nebenbei erwähnt. Das ist, als ich anfing, über die Ungerechtigkeit von allem zu denken und über das Setzen der Aufzeichnung gerade denken.

Dr. De Dattas leiser Beitrag zur Reiszucht in den ländlichen Philippinen und Haiti

Ich kam 1974 als Forschungsstipendiatin zu IRRI und arbeitete mit Dr. De Datta, der damals Leiter der Abteilung Agronomie war. Er wurde mein Mentor und schickte mich in die Region Bicol, um das Testen eines Programms durchzuführen, das er mit anderen IRRI-Kollegen entworfen hatte, die sogenannten „yield constraint studies in lowland rice“, wo ich mit den Reisbauern zusammenarbeitete und sehr gute Ergebnisse erhielt. Ich maß die Ertragslücke zwischen dem, was die Forschungsstationen und die Bauern erhielten, und bilanzierte die Zwänge. Auch hier stand Dr. DeDatta und seine Pionierarbeit hinter dem Erfolg der Bicol-Region der Philippinen.

Jahre später im Jahr 1984 fand ich mich in Haiti und auf der Suche nach starken Reis Sorten zur Verbesserung der lokalen Reisanbau in der Les Cayes Bereich. Wenn keine andere helfen würde, war es Dr. De Datta, der mir Samen von 10 High Yielding Reissorten von IRRI schickte. Von den 10, die er mir geschickt hat, gab eine Sorte, die ich Amina nannte, einen hohen Ertrag und wurde von den Bauern so gemocht, daß ich eine Samenmultiplikationsgenossenschaft in Bruny, Les Cayes mit den USAID-Mitteln zur Verbreitung ihres Anbaus einrichtete. Eine andere IRRI-Sorte, die ich Colette nannte, erwies sich auch bei den Landwirten als erfolgreich und verbreitete sich im Gebiet Les Cayes, wo ich es getestet und seine Vorzüge bewiesen habe.

Hinter all dem Erfolg war es Dr. De Datta, der immer bereit war, mir zu helfen, egal wo ich in der Welt arbeitete, also war ich im Namen meiner Landwirte sehr dankbar.

Biographie (ein Auszug aus Wikipedia):

Dr. Surajit Kumar De Datta ist ein indischer Amerikaner Agronom , die am besten für seine ertragreiche Vielfalt von Reis IR8 bekannt , die wesentlich zum beigetragen Grüne Revolution in Asien „. Er arbeitete 27 Jahre bei der International Rice Research Institute in Philippinenhelfen Südostasien erhalten Selbstversorgung in der Reisproduktion. Sein 641pages-Buch über die Reisproduktion, Prinzipien und Praktiken der Reisproduktion, veröffentlicht von John Wiley, New York, ist eine maßgebliche Werk auf dem Gebiet der Reisanbau in Betracht gezogen. Er hat auch zwei Bücher nämlich geschrieben, „ Die Verfügbarkeit von Phosphor und Verwendung von Phosphatdünger in Some Great Bodengruppen von Hawaii“ in 1963 und „Verfügbarkeit von Phosphor zu Sugar Cane in Hawaii als Beeinflusst durch verschiedene Phosphordünger und Methoden der Anwendung“ im Jahr 1965. Dr. De Datta ’s Forschung In der Reisproduktion am IRRI trug zur grünen Revolution bei, die Südostasien half, landwirtschaftliche Selbstgenauigkeit zu gewinnen.

Ein Pionier der Grünen Revolution:

Nach dem Servieren von IRRI, Philippinen seit über 27 Jahren, wo er war der Haupt-Wissenschaftler und Agronomist, Dr. De Datta trat Virginia Tech, wo er sowohl als Associate Vice President of International Affairs und Direktor des Amtes für internationale Forschung, Bildung und Entwicklung OIRED), wo er ein Portfolio von USD 150 Millionen in Geber-finanzierte Zuschüsse überwiegend aus der USAID in seinem 20-jährigen Bestehen bei Virginia Tech verwaltet.

Die Programme liefen mit diesen Zuschüssen verbesserte Leben in den Entwicklungsländern durch die Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung, Ernährungssicherheit, nachhaltige natürliche Ressourcen-Management und Gender-Equity. Als Associate Vice President für internationale Angelegenheiten, sofern er die Leitung bei der Festlegung der Virginia Tech ’s regionalen Zentren in den Regionen der Welt zu entwickeln.

aaas-chicago-569x427  

Dr. SK DeDatta erhält 2009 eine Auszeichnung in Chicago

Auszeichnungen:

Er erhielt zahlreiche Preise während seiner bemerkenswerten Karriere und wurde ein Gefährte der amerikanischen Gesellschaft der Agronomie (ASA), ein Gefährte der amerikanischen Vereinigung für die Förderung der Wissenschaft (AAAS), die Bodenwissenschaft-Gesellschaft von Amerika (SSSA), Getreide-Wissenschaft Gesellschaft Von Amerika (CSSA), von der indischen Gesellschaft der Bodenwissenschaft (ISSS) und von der nationalen Akademie der landwirtschaftlichen Wissenschaften in Indien (NAAS).

Er ist der Empfänger von Auszeichnungen für internationale Dienstleistungen in Agronomie, Kulturwissenschaften und Bodenkunde in den Vereinigten Staaten …… .. eine Auszeichnung aller ersten Wissenschaftler in den USA erhalten.

Dr. De Datta hat insgesamt 77 Master und Ph.D. geraten Studenten in seiner Karriere einschließlich mich. Er hat 366 Zeitschriftenartikel, technische Bulletins und andere Berichte in den Bereichen Bodenkunde, Boden- und Kulturmanagement sowie Unkrautwissenschaft veröffentlicht. Er hat in zahlreichen Gremien, Gesellschaften und Komitees gedient.

Seit 1963 ist er ein aktives Mitglied der American Society of Agriconomy (ASA), der Soil Science Society of America (SSSA) und Mitglied der CSSA (CSSA) seit über 15 Jahren und diente als A-6 (ASA) und organisierte Symposien und war Mitglied der Stiftung für Agronomic Science Foundation (ASF), die den Tri Gesellschaften von Amerika (ASA, SSSA und CSSA) für zwei Begriffe dient.

Dr. De Datta ist im Ruhestand und lebt derzeit in Davis, Kalifornien in den Vereinigten Staaten.

Es war mein großes Privileg, ihn zu kennen und dieses Blog zu schreiben.

Hinweis: Der vollständige Bericht über die Ergebnisse wurden veröffentlicht von der Agronomie Journal, vol.60, November-Dezember 1968, Seiten 643-647

Referenzen:

  1. SK De Datta Beitrag zur Grünen Revolution „ . Virginia Tech. 8. Oktober 2014 abgerufen werden .
  2. „Dr. Surajit Kumar De Datta . Virginia Tech. 8. Oktober 2014 abgerufen werden .
  3. SK De Datta Beitrag zur Grünen Revolution „ . Virginia T ech. 8. Oktober 2014 abgerufen werden .
  4. Die Verfügbarkeit von Phosphor und Verwendung von Phosphatdünger in Some Great Bodengruppen von Hawaii“ . Scholar Space – Universität von Hawaii.
  5. Verfügbarkeit von Phosphor zu Sugar Cane in Hawaii als Beeinflusst durch verschiedene Phosphordünger und Anwendungsmethoden . Google Bücher.
  6. SK De Datta, der für die Förderung der Wissenschaften eV Kollegen American Association namens „ . Virginia Tech. Abgerufen 8. Oktober 2014.

 

Hinweis: Meine Blogs sind auch auf Englisch, Französisch, Spanisch und Japanisch unter den folgenden Links sowie in meiner Biografie verfügbar:

My blogs in English

Mes blogs en français.

Mis blogs en espagnol

Blogs in Japanese

My blogs at Wix site

tumblr posts    

Blogger.com

Medium.com

Anil’s biography in English.

Biographie d’Anil en français

La biografía de anil en español.

Anil’s Biografie auf Deutsch

Anil’s biography in Japanese

Биография Анила по-русски

Subscribe